Informationen über unsere Garagen und Carports aus Stahl

Die Vorteile der Bauweise einer Garage oder eines Carports aus Stahl sprechen für sich.

  • Garagen und Carports aus Stahl benötigen nur wenig Wartung
  • Ausgezeichnete Belüftungseigenschaften für ein gutes Raumklima
  • Wandstärken von 4 cm bedeuten einen enormen Raumgewinn
  • Stahlgaragen sind nicht brennbar
  • Es wird kein Schwerlastkran oder Versetzer-LKW zur Montage benötigt
  • Sondermaße oder schräge, grenzbezogene Bauweisen sind möglich
  • Selbst bei größeren Garagen sind keine Trennwände nötig
  • Das Feuerverzinken aller Stahlbauteile ist ein optimaler Korrosionsschutz
  • Bei einer späteren Beschädigung Ihrer Stahlgarage sind alle einzelnen Bauteile austauschbar

Warum Stahl?

Stahl ist DAS MATERIAL mit dem wir arbeiten. Durch Feuerverzinken und farblichem Beschichten holen wir aus diesem Material das beste für Sie heraus. Dadurch sind die Garagen und Carports aus Stahl extrem Witterungsbeständig und Stabil. Die geringe Wandstärke von 4 cm, welche unsere Garagen aufweisen, ist für viele Kunden kaufentscheidend. Nur als Beispiel : Garagen aus Beton haben eine Wandstärke von ca. 6 bis 10 cm, gemauerte Garagen haben eine Wandstärke von ca. 20 bis 40 cm. Hier sparen Sie also bei einer größeren Stahlgarage locker mehrere Quadratmeter im Innenraum.
Des weiteren bekommen Garagen aus Stahl keine Setzrisse. Sie kennen es wahrscheinlich aus dem Hausbau. Bei der Übergabe ist alles in Ordnung und nur Monate später sehen Sie schon die ersten Risse.

Belüftung und Raumklima

Die Belüftung spielt eine enorme Rolle in einer Garage. Eine Wolff - Stahlgarage weist durch das T35-Dachprofil Belüftungssicken auf. Ohne das Kleintiere oder Schmutz in Ihre Garage eindringen können erhalten sie durch die fortschrittliche Bauweise ein angenehmes Raumklima. Antikondensvlies auf der Dachunterseite wirkt gegen Tropfwasserbildung und leitet im Zusammenspiel mit der Belüftung Feuchtigkeit im Laufe der Zeit aus Ihrer Garage. Zusätzliche Sonderausstattungen wie der Klapprollenhalter und die Raumklimasensoren HKSI und HKSA von Hörmann sorgen außerdem für die optimale Belüftung Ihrer Garage. Die Klimasensoren geben dem Antrieb des Sectionaltores Informationen darüber welche Luftfeuchtigkeit sich inner- und außerhalb Ihrer Garage befindet. Sollte diese im Innenraum zu viel werden klappt der Antrieb die oberste Lamelle an ohne die unterste Lamelle anzuheben. So kann kein Schmutz oder Laub in die Garage eintreten.

Fundamente

Fundamente sind die Grundlage für einen standfesten Aufbau einer Garage oder eines Carports. Bei Garagen können sie aus einer Bodenplatte oder einem Streifenfundament wählen. Bei Carports bieten wir Ihnen Punktfundamente an. Streifenfundamente kann man im Innenbereich auspflastern. Das hat den Vorteil wenn Sie mit Ihrem nassen Fahrzeug in die Garage fahren kann das Wasser einfach absickern. Sobald es zum Auftrag kommt erhalten Sie von uns detailreiche Fundamentpläne, nach denen Sie Ihren Fundamentbauer beauftragen können. Sind die Fundamentarbeiten abgeschlossen können wir den Montagetermin festlegen.

Die Montage.

Eine Stahlgarage / Carport wird auf bauseits hergestellten Fundamenten montiert. Hierbei ist es Ihre Entscheidung welche Variante sie wählen. Unser Montageteam rückt nach Terminabsprache bei Ihnen mit der gesamten Garage in Einzelteilen an. Wir benötigen keinen Autokran oder Versetzer-LKW für unsere Montage. Innerhalb 1-3 Tagen
( je nach Größe des Objektes ) ist die Garage oder das Carport bereit zur Übergabe. Sie bekommen eine Einweisung in alle technischen Elemente wie Tor, Tür und Fenster.

Wartung und Pflege einer Stahlgarage oder eines Stahlcarports.

Unsere Garagen und Carports brauchen nicht viel Wartung. Solange Sie die Dachentwässerung und das Tor so Pflegen wie wir Ihnen dies bei der Übergabe empfehlen, steht Ihrem Objekt ein langes Leben bevor. So reicht es aus das Dach und die Dachrinne sowie das Fallrohr von Laub und Verschmutzung frei zuhalten und bei dem Tor, ( falls es sich um eine Garage handelt ) die Laufschienen sauber zu halten und die Gummiteile des Tores mit PTFE-Öl zu schmieren.

Feuchtigkeit in der Garage.

Jede Garage leidet unter Feuchtigkeit im Innenraum wenn nichts dagegen unternommen wird. Deswegen bieten wir Ihnen mehrere Option um dagegen anzugehen. Antikondensvlies auf der Dachunterseite sorgt dafür, dass Feuchtigkeit die in die Garage eindringt, aufgenommen wird. Im Zusammenhang mit den erstklassigen Belüftungseigenschaften einer Wolff-Garage wird diese Feuchtigkeit im Laufe der Zeit aus dem Raum befördert. Des weiteren bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit das Objekt auf Streifenfundamenten zu montieren. Streifenfundamente werden im Innenraum ausgepflastert. So kann Wasser, welches Sie durch nasse Fahrzeuge mit in die Garage bringen, besser absickern. Unsere Außenputze sind außerdem extrem Witterungsbeständig und sorgen im Falle einer Überflutung dafür, dass die Wand sich nicht mit Feuchtigkeit vollsaugen kannn.

Reparaturen oder nachträgliche Anbauten

Sollte es Ihnen tatsächlich einmal passieren, dass Sie an ihrer Garage einen Versicherungsschaden zu beklagen haben, weil jemand Ihre Garage mit dem Auto beschädigt hat, sind wir in der Lage den Schaden durch unsere Fertigteilbauweise zu reparieren. Einzelne Wandelemente können wir entnehmen und durch neue ersetzen. Wenn Ihnen der Gedanke gefällt die Garage oder das Carport zu erweitern ist auch dies möglich. Zusätzliche Geräteräume, Anbaugaragen oder Carports bieten wir ihnen natürlich gerne an.

Dachlasten

Wolff- Garagen und Carports haben im Standard eine Dachlast von 125kg pro m², damit sind die meisten Baugebiete des Landes abgedeckt. Sollten Sie eine erhöhte Dachlast aufgrund von zusätzlich erwartenden Schneelasten, Dachbegrünung oder wegen einer Photovoltaikanlage benötigen, sind wir in der Lage die Dachlast anzupassen. Durch Einbringung weiterer Querträger unter dem Dach ist es uns möglich die Statik auf Wunsch zu erhöhen. Lassen Sie sich bezüglich der Dachlasten gerne von uns beraten.

Nachhaltigkeit

In der Nachhaltigkeit hat die Stahlgare viele Vorteile. So kann sie nach Jahrzehnten der Nutzung immernoch demontiert und an einem anderen Platz aufgestellt werden. Wie zum Beispiel unsere älteste Ausstellungsgarage. Nach 30 Jahren und einem Umzug steht sie als Beispiel für die Lebensdauer einer Garage in unserer Musterausstellung.